Cowboy Wissen

Der legendäre Cowboy Code gilt nach wie vor als ungeschriebenes Gesetz im amerikanischen Westen. Er sollte allerdings nicht nur für Cowboys und Girls sondern für Jedermann und auch bei uns gelten:

1.) Lebe wahrhaft und sei unverzagt

2.) Sei stolz auf deinen Job und mach ihn gut

3.) Sei offen, beobachte und lerne

4.) Was zu tun ist, tu es

5.) Sei hart aber fair

6.) Halte deine Versprechen

7.) Sei ehrlich, aufrecht in Worten und Taten

8.) Lerne, tolerant und verständnisvoll zu sein

9.) Stehe zu deinem Team und deinen Idealen

10.) Bewahre Land und Tiere

God Bless America

Land that I love.

Stand beside her, and guide her through the night, with a light from above.

From the mountains, to the prairies, to the oceans, white with foam.
God Bless America,
my home sweet home.
God Bless America,
Land that I Love.
Stand beside her, and guide her,
through the night, with the light from above.

From the mountains, to the prairies,
to the ocean, white wiht foam
God Bless America,
my home sweet home.
God Bless America,
my home sweet home.

Kommt aus dem spanischen " Lazo" und bedeutet Schlinge. Der Name wurde in Europa durch die Karl-May-Erzählungen bekannt, wird jedoch von den Cowboys nicht benutzt. Die Cowboys sprechen immer von "Lariat" am meisten aber von "Rope" und meinen damit das Wurfseil zum einfangen von Rindern.

Vor 200 Jahren (1812):

1812  Kriegsausbruch zwischen den USA und Grossbritannien. Die Amerikaner besetzten Fort Erie eine Zeit lang und konnten dadurch zwei Angriffsversuche der Briten abwehren. Später zerstörten die Amerikaner Fort Erie und kehrten im Winter 1814 nach Buffalo zurück. Die Ruinen wurden 1939 als Touristenattraktion restauriert.

 

Vor 140 Jahren (1872):

Der Yellowstone National Park wird geschaffen

US-Präsident und Park-Gründer Ulysses S. Grant, Ein Extrazug verließ New York City am 29. August und erreichte den Nationalpark am 6. September mit Ul.S. Grant. Northern Pacific Railroad nannte die neue Linie The Wonderland Route und vermarktete den Park im Stile der Wild-West-Show von Buffalo Bill Cody.

Die Indianerkriege entfachen erneut. Schlacht gegen die Modoks in Südoregon und Californien

Vor 135 Jahren (1878):

Die Cheyenne beschließen unter Ihren Chiefs Dull Knife und Little Wolf das Reservat zu verlassen um in Ihre 1800 Meilen entfernte Heimat zurückzugelangen. Über ein Jahr lebten sie unter Hunger und Krankheiten.


In der Mitte des 19. Jahrhunderts, genauer gesagt am  3. April 1860, wurde ein Expreß-Dienst, der Pony Express eröffnet. Die Strecke verlief von St. Joseph in Missouri nach Sacramento in Kalifornien. Eingesetzt wurde auf dieser Strecke mit 3120 Kilomentern, 156 Reiter mit 500 der schnellsten Langstreckenpferde der USA. Die Post wurde auf dieser Strecke in einer durchschnittlichen Zeit von ca. 240 Stunden transportiert. Die Strecke wurde teilweise sogar in nur 8 Tagen geschafft. Der Preis für diesen Dienst war damals aber heftig:

  • 5 Dollar für einen Brief bis zu 14 Gramm.

320 Kilometer ritt jeder Reiter am Tag durchschnittlich. Der Dienst wurde allerdings nach der Einführung der ersten Transkontinental-Telegraphie-Verbindung am 21. Oktober 1961 wieder eingestellt. Insgesamt waren es somit nur 18 Monate wo es Pony-Express-Reiter gab. Bei den Western-Filmen hatte man jedoch immer den Eindruck, dass dies Epoche Jahrzehnte dauerte.

Als Express-Reiter wurden mutige jungen Burschen, nicht über 18 Jahre alt,  die sehr gut reiten konnten gesucht. Bevorzugt wurden Waisen. Sie mussten außerdem bereit sein, täglich das Leben zu riskieren.

Hier der Text der damaligen Original-Anwerbung:

 

Wanted!

Young skinny wiry fellows
not over eighteen.
Must be expert riders willing to risk death daily.
Orphans prefered.
Wages Dollar 25 per week.

Diese Seite nutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem PC oder Mobilgerät gepeichert werden.